Mit dem Post SV war diesen Sonntag der bisher ungeschlagene Tabellenführer bei uns zu Gast. Große Punktchancen konnten wir uns nicht ausrechnen, aber wir wollten es den Gegnern auch nicht zu leicht machen.

Doch die Postler legten von Anfang an in gewohnt schnellem Tempo, mit sicheren Pässen und guter Chancenverwertung los, so dass wir nach 10 Minuten bereits mit 3:10 Toren zurücklagen. Auch die restliche 1. Hälfte ließen wir zu viele Torchancen liegen und konnten den Gästen in der Abwehr nicht Stand halten. Somit stand es zur Halbzeit bereits 9:22.

In der 2. Hälfte fanden wir besser ins Spiel. Die Chancen wurden besser genutzt und es gelang damit zumindest den Abstand einigermaßen konstant zu halten (20:35 nach 50 Minuten). Trotz des immensen Rückstandes kämpften wir bis zum Schluss. Der Endstand von 25:44 zeigt jedoch deutlich, dass der Post SV in einer anderen Liga spielt und sich heute mehr als verdient den Aufstieg sichern konnte.

Nächste Woche sind wir zu Gast beim aktuell Drittplatzierten Tuspo Heroldsberg (Samstag 24.03.2018, 16 Uhr).

Für den TVR: Zimmermann (Tor), Brandscher (2), Lunau (8/2), Eisgedt M. (3), Rösch (1), Strecker (1), Eisgedt S. (2), Popp, Spreiter (7), Becker (1), Kaiser (Tor), Schrader.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

captcha

Bitte geben Sie den Code ein!