Diesmal waren wir am Samstagabend zu Gast bei den Damen des TSV Rothenburg.
Man wusste, dass es hier kein einfaches Spiel werden würde.

Die ersten Minuten verliefen relativ gut. Wir kamen gut ins Spiel, die Abwehr stand sicher und im Angriff konnten wir meist mit einem schnellen 1 gegen 1 zum Abschluss kommen. So hieß es nach 10min 3:6 für die Roschdler Damen.

Im weiteren Verlauf vergas man die genaue Absprache und die Kommunikation in der Abwehr und somit konnten die Gastgeber aufholen und ihre Führung immer weiter ausbauen. Auch im Angriff gelang es uns nicht mehr konsequent abzuschließen.
Daher schrieb die Anzeigetafel zur Halbzeit ein 16:11.

Nach einer Ansprache und mit neuem Elan ging es wieder aufs Spielfeld. Man wollte unbedingt mit einem Sieg nach Hause fahren!

Die Abwehr stand nun wieder etwas besser, jedoch blieb der Angriff eher erfolglos. Die Abschlüsse waren zu ungenau und trafen immer wieder die Torhüterin des TSV Rothenburg.
Auch von 6 gegebenen 7 Meter konnten wir nur 2 verwandeln.

In den letzten Spielminuten rissen wir uns zwar noch einmal zusammen und erspielten sichere Abschlüsse, doch mehr als ein Endstand von 28:23 war dann leider nicht mehr drin.

Am kommenden Mittwoch werden die Kräfte neu mobilisiert und beim Nachholspiel gegen den derzeitigen Tabellenzweiten Tuspo Heroldsberg hoffentlich ein Sieg eingefahren! 3-2-1 Scheppern!

Es spielten für den TVR:
Zimmermann, Kaiser (1/1) (beide Tor); Barton (2), Popp, Schrader (1), Eisgedt M. (2), Gehring, Bär (5), Strecker (1), Walther (1), Eisgedt S. (2), Spreiter (7/1), Becker (1)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

captcha

Bitte geben Sie den Code ein!