Zum ersten Auswärtsspiel der Saison 2019/2020 lief man am Sonntag im Münchner Vorort Freising auf. Zwar konnte man von Beginn an eine Führung behaupten, doch absetzen konnte sich das Team von Bernd Hitzler gegen den Bezirksoberliga-Aufsteiger HSG Freising-Neufahrn nicht entscheidend. Hierzu trugen sowohl offensiv als auch defensiv der ein oder andere Flüchtigkeitsfehler bei. Erst in den letzten 10 Minuten gelang es der Truppe, sich auf bis zu 5 Tore zum Halbzeittee abzusetzen. Obwohl in der Kabine anders gefordert, startete die Mannschaft des TSV Roßtal unkonzentriert in die zweite Halbzeit und erlaubte es dem Gegner, nochmals Tor für Tor aufzuholen. Am Ende fängt sich das Team jedoch wieder und es konnte ein ungefährdeter Auswärtssieg eingefahren werden. Nächste Woche steht das Heimspiel gegen den TV Erlangen/Bruck II an, für welches das Team unter der Woche wieder hart arbeiten muss, um auch hier als Sieger vom Platz zu gehen.

Torschützen:

http://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaDokumentHBDE.woa/wa/nuDokument?dokument=meetingReportHB&meeting=6507863

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

captcha

Bitte geben Sie den Code ein!