Am Samstag, den 20.05.2017 war es endlich soweit. Mit dem Bus startete die D-Jugend des TV Roßtal Handball zu einem ereignisreichen Tag in die oberfränkische Handballmetropole Coburg.

Mittags dort angekommen, wurde sich nicht nur sportlich, sondern auch kulturell weitergebildet, da die Spieler an einer Stadtrallye teilnahmen und so die Stadt und ihre historischen Wurzeln selbstständig unter Begleitung ihrer Trainer erkundeten. Und wen traf man auf dem zentralen Marktplatz? Nicht nur das sog. „Bratwurstmännle“ oder den „Gurkenalex“, sondern auch die halbe Bundesligamannschaft des VfL Gummersbach, die vor dem Spiel am Abend auch noch ein wenig die Sonne und die Innenstadt genossen.

Im Anschluss fuhren unsere Mannschaften, die mit drei Jahrgängen (2004, 2005 und 2006) vertreten waren ab Richtung BGS- Halle, wo dann ein Spiel gegen die HSC 2000 Coburg stattfinden sollte. Besonders erfreulich war, dass unser Match im Rahmen einer Benefizaktion für krebskranke Kinder stattfand und der TVR sogar eine Spende überreichen durfte.

Man teilte die beiden großen Kader und spielte dann 3 x 20min. Insgesamt setzten sich unsere Jungs mit 47:34 durch und sie überzeugten dabei in allen Mannschaftsteilen.

Danach gab es Essen in verschieden Variationen und so verputzten wir ca. 60 Leberkässemmeln, 20 Pizzas und ein paar kleine italienische Salate…

Gut gestärkt ging es dann zur HUK-Coburg Arena, wo unsere D-Jugendlichen mit der Heimmannschaft einlaufen durften. Es war ein tolles Erlebnis, mit den Bundesligaspielern die Halle zu betreten, da die Zuschauer lautstark applaudierten, Fahnen geschwenkt und Trommeln geschlagen wurde. Danach wurde das Spiel angesehen und – vielleicht lag es ja auch daran, dass wir dabei waren – Coburg besiegte den Altmeister aus Gummersbach.

Erschöpft und doch ein bisschen müde kam die Mannschaft gegen halb elf nach Roßtal zurück –  die Eindrücke und Erlebnisse dieses Tages werden aber sicherlich bei vielen noch lange nachwirken.

 

 

Wilhelm P.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

captcha

Bitte geben Sie den Code ein!