Was lange währt wird endlich gut.

Am vergangenen Sonntag Nachmittag gastierten die Damen der SG Altenfurt/Feucht in der Roßtaler Mittelschulhalle.

Nach der bitteren Niederlage in Rothenburg vor der Faschingspause, hatten die Roßtaler Damen einiges wieder gut zu machen und auch die Ansprache ließ einiges erhoffen. So stürmisch es doch außerhalb der Hallenmauern mit Sturmtief Eberhardt zuging, so träge und unsicher starteten beide Mannschaften ins Spiel. Immer wieder wurden vermeintlich sichere Torchancen vergeben, in der Abwehr kämpften die Roßtaler Damen mit ungewöhnlich großen Lücken, die die Damen der SG Alternfurt/Feucht recht gut zu nutzen wussten. Nach der Hälfte der Spielzeit standen so für beide Teams 14 Treffer auf der Anzeigetafel.

Die zweite Spielhälfte sollte so beginnen, wie die erste geendet hatte. Erst in der 45. Minute gelang es den RotßalerDamen eine Führung von 3 Toren Abstand auszubauen. Auch die sehr mobile Kreisläuferin, die zuvor noch für Unruhe in der Roßtaler Abwehr gesorgt hatte, hatten die Damen nun besser im Griff. Einzig und allein die starke Rückraumwerferin Tatjana Beyer platzierte immer wieder den Ball gezielt in die oberen Ecken des Kastens. An dem verdienten, wenn auch stellenweise hart umkämpften Vorsprung der Roßtaler Damen, konnte diese allerdings nichts mehr ändern und so verabschiedete man sich mit einem Endstand von 26:21.

Lange bleibt den Roßtaler Damen nicht um sich zu erholen. Am kommenden Mittwoch steht um 20.30 Uhr das Nachholspiel gegen den derzeitigen Tabellenzweiten  TuSpo Heroldsberg an. Mit positivem Rückenwind wollen die Damen die zwei Punkte in den eigenen Hallen für sich beanspruchen und hoffen auf möglichst viel Unterstützung aus den Zuschauerreihen – trotz der ungewöhnlichen Spielzeit.

Auf geht’s Mädels!

 TVR: Zimmermann, Kaiser (beide Tor); Barton (1), Popp, Heldauer (4), Eisgedt M. (5), Gehring, Strecker (4), Walther (3), Eisgedt S., Vicedom, Becker (2), Schrader (7)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

captcha

Bitte geben Sie den Code ein!