Spieler | Tabelle | Spielplan | Berichte

Marco Ehrmann erzielte den Ausgleichstreffer zehn Sekunden vor Schluss.

„Erschde“ holt nächsten Punkt gegen den Abstieg

Nach einer mehr als durchwachsenen ersten Viertelstunde hatten die wenigsten Zuschauer den TSV noch auf der Rechnung. Doch die mitgereisten TSV-Anhänger kamen voll auf ihre Kosten. Die „Erschde“ kämpfte sich zurück in die Partie und holte einen verdienten Punkt beim Mittelfranken-Derby in Lauf/Heroldsberg. Dieser Punktgewinn war in Roßtal nicht unbedingt einkalkuliert, umso größer war die […]

Lesen Sie weiter

Nicht schön, aber erfolgreich – TSV 35:27 TV Helmbrechts

Der TSV ist zurück in der Erfolgsspur. Ohne den dieses Mal privat verhinderten Trainer Andy Dörr behält die „Erschde“ die zwei Punkte in der Marktgemeinde und kann am Ende deutlich gegen den TV Helmbrechts gewinnen. Auch bei diesem Sieg konnten die Roßtaler nicht über die gesamte Spielzeit überzeugen, eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber der Niederlage in […]

Lesen Sie weiter

Nichts zu holen in der Oberpfalz – HC Sulzb.Rosenb. – TSV 32:27

Mit der ersten Niederlage des Handball-Jahres 2019 im Gepäck tritt der TSV die Heimreise aus Sulzbach/Rosenberg an. Dabei kann sich die „Erschde“ nie an das eigene Leistungsmaximum herankämpfen und verliert verdient beim Zwölften der Landesliga-Tabelle. Die Roßtaler rutschen in der Tabelle einen Platz ab und befinden sich nun auf Rang sieben. HC Sulzbach/Rosenberg – TSV Roßtal […]

Lesen Sie weiter

Hauptsache zwei Punkte – TSV 25:21 HSV Hochfranken

Der TSV Roßtal gewinnt auch das zweite Spiel in der Rückrunde. Mit einem dezimierten Kader konnte der unangenehm zu bespielende Gegner aus Hochfranken nicht sonderlich souverän, aber dennoch verdient besiegt werden. Die „Erschde“ sammelt also weitere Punkte gegen den Abstieg und steht aktuell mit 17:13 Punkten auf einem ordentlichen sechsten Tabellenplatz. TSV Roßtal : HSV […]

Lesen Sie weiter

Sack auf – Sack zu! HSG Fichtelgebirge – TSV 21:22

Am Ende einer mehr als verwirrenden Partie konnte der TSV Roßtal zwei Punkte aus dem Fichtelgebirge entführen. Nachdem der „Erschden“ zwischen der 31. und 47. Spielminute kein einziger Treffer gelang, wurde der Spielverlauf nochmal völlig auf den Kopf gestellt und die Partie gedreht.

Lesen Sie weiter