Nachdem die männliche B-Jugend in der Vorwoche für die Landesligaquali Heimrecht genoss, darf diesen Samstag auch die männliche C-Jugend die zweite Runde in der heimischen Mittelschulhalle austragen.

In der ersten Runde noch spielfrei empfängt der TSV Roßtal den TSV Friedberg und die beiden Landesligaaufsteiger FC Bayern München und TV Marktsteft.

Als Turnierfavorit kann man durchaus den TSV Friedberg ansehen. Die Nachwuchsteams der Schwaben spielen seit Jahren eine wichtige Rolle im bayerischen Handball, so auch die letztjährige C-Jugend, welche gemeinsam mit dem TSV Roßtal in der Bayernliga auflief und dort einen starken fünften Platz holte.

Im Gegensatz zu den beiden Turnsportvereinen, mussten sich der FC Bayern München und der TV Marktsteft vor zwei Wochen schon das erste Mal beweisen und setzten sich erfolgreich gegen ihre Konkurrenten durch. Für die Münchner ging es bereits damals ins Frankenland zur HG Ansbach. Dort setzten sie sich deutlich gegen den Gastgeber und die HG Naila durch und errangen mit einem am Ende knappen 17:16-Sieg über die HC Erlangen II den Turniersieg.
Der TV Marktsteft ließ in eigener Halle die Konkurrenz aus Neutraubling und Kernfranken hinter sich. Zwar verlor man gegen die zweite Mannschaft der DJK Rimpar, doch da deren ersten Mannschaft bereits um den Einzug in die Bayernliga kämpft, rückte das Team aus dem Kitzinger Landkreis als Zweitplatzierter nach.

Auf roßtaler Seite schaut man optimistisch auf das Turnier, denn bereits Platz zwei und drei reichen für ein weiterkommen in die letzte Runde. Der Erstplatzierte qualifiziert sich sogar direkt für die Bayernligasaison 2019/20.

Spiele des TSV:

10:30 Roßtal – FC Bayern München
13:30 Roßtal – TSV Friedberg
15:30 Roßtal – Marktsteft

Schaut vorbei und unterstützt unseren Nachwuchs bei ihrem Ziel. Für Verpflegung ist natürlich gesorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

captcha

Bitte geben Sie den Code ein!